EX-IN - Eine Chance

Neues Thema eröffnen   

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

EX-IN - Eine Chance

Beitrag von Mützchen am Fr Aug 30, 2013 7:00 pm

Informationsabend EX-IN  
Ein Ausbildungsprogramm für Menschen mit einer psychischen Erkrankung
 
Ramona Freitag, EX-IN Absolventin
„Nur Menschen, die selbst schwere psychische Krisen durchlebt haben, können nachvollziehen, wie es in Menschen aussieht, die diese gerade durchleben“
 
Am 31.07.2013 stellte sich das EX-IN Projekt Rostock in der Burgstraße1 in Schwerin, vor.
Hierbei ging es um das Vorstellen eines Ausbildungsprogrammes für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung oder Erkrankung. Diese Ausbildung soll die Teilnehmer qualifizieren, als Dozenten oder Genesungsbegleiter in psychiatrische Dienste oder sozialpsychiatrischen Einrichtungen tätig zu werden.
Die Aufgabe dieser EX-IN Experten besteht darin, aufmerksam und akzeptierend zuzuhören und Menschen zu helfen, ihre eigenen Fähigkeiten weiter zu entwickeln und ihre Probleme selbst zu bewältigen.
Vorbildrolle schafft Motivation. Einfühlsames Zuhören bewirkt gegenseitige Akzeptanz und Wertschätzung. Die „nicht direkte“ Beratung führt zu mehr Selbstverantwortung und Eigenaktivität. Im Mittelpunkt steht immer der Ratsuchende.
Weiterhin ist es das erklärte Ziel, das die Absolventen nach der erfolgreichen Teilnahme in Einrichtungen, wie Betreutes Wohnen, Tagesstätte, Tagesklinik, Heim, Psychiatrische Pflege, Krisenintervention und Fortbildung, tätig sein sollen.
Die Aufgabe der EU-Rente wird dabei nicht in Betracht gezogen
 
Der Antrag auf Kostenübernahme der EX-IN Ausbildung sowie der Antrag auf Fahrtkostenerstattung mit der Bahn, erfolgt an das Sozialamt der jeweiligen Stadt, oder an den Rententräger, oder an die jeweilige Krankenkasse.

Folgende Potenziale dieser Ausbildung möchte ich für mich
nutzen:           
                                              
                                                                                                         Geteilte Lebens- und Erfahrungswelt;                                                           Gleiche Sprache;
Pragmatische Lösungen;
Sinn seelischer Erschütterung entdecken;
Modelle entwickeln (Licht am Ende desTunnels);                                                  
Neue Erklärungs- und Bewältigungsmodelle nutzen;
Hilfe, die hilft Expertenwissen durch Erfahrung und durch Ausbildung zu kombinieren;
 
Im Ergebnis dieser Ausbildung ist mir besonders wichtig:

Eine sichtbare Reflektion der eigenen Erfahrungen;
Die Entwicklung von Ich-, Du-, Wir- Wissen;
Die Aneignung von Wissen und Fähigkeiten und Haltungen, die an Erfahrungswissen anknüpfen und es nutzbar machen;
 
Mein Ziel während und nach der Ausbildung ist es:

Mehr Selbstvertrauen erreichen;
Ein neues Verhältnis zu meinen seelischen Erschütterungen schaffen;
Mich selbst besser vertreten können;
Stärkeres Engagieren in der Selbsthilfe;
Aktive Gruppenarbeit;
Vorträge, Dozententätigkeit;
Aktive Begleitung;
 
                                                               Mützchen
avatar
Mützchen
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Neues Thema eröffnen   
 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten